Schöner Wohnen

Ein Türstopper ist ein praktisches Hilfsmittel

Der Türstopper

Unabhängig davon, ob er die Tür offen halten oder ein Anschlagen an die Wand verhindern soll. Ein Türstopper befindet sich in den meisten Räumen.

Wozu ist ein Türstopper gut?

Ein kleiner Windzug reicht aus und schon fällt die Tür ins Schloss. Ungewollt. Bei einer Zimmertür mag dies nicht so schlimm sein. Ist es aber die Haustür, kann es schon teuer und zeitaufwendig werden. Zumindest ist es der Fall, wenn der Schlüssel in der Wohnung liegt. Mit einem Türstopper kann dies nicht passieren. Außerdem kann mit dem Türstopper verhindert werden, dass die Türklinken an der Wand anschlagen. Hierzu wird der Stopper hinter die Tür gestellt.

Auch noch eine schöne Dekoration:

Der Grund, weshalb Türstopper benutzt werden, ist aber nicht nur ihre Funktion zum Türaufhalten oder zum Wandschützen. Die Stopper können auch eine schöne Dekoration darstellen. Schließlich wirken schlichte Zylinderformen aus Edelstahl elegant. Sie passen damit gut in eine moderne Einrichtung. Wer es lieber bunt mag, kann farbige Stopper verwenden. Häufig gibt es sie auch in lustigen Formen.

Welche Modelle gibt es?

Bei Türstoppern gibt es verschiedene Materialien. Manche sind aus Metall und besitzen einen rutschfesten Untergrund. Ebenso können sie seitlich mit einem Gummischutz versehen sein. Andere Türstoppermodelle sind zum Drehen. Sie besitzen eine harte und eine weiche Seite. Mit der harten Seite werden schwere Türen abgebremst. Die weiche Seite ist wiederum für leichte Türen gedacht. Zudem kann der Türstopper aus Kunststoff bestehen. Dann besitzt er meist eine Füllung aus Gips. Solche Stopper werden gerne als Deko verwendet. Ähnlich beliebt sind die Türstopper aus Stoff. Sie sind mit Sand bzw. Granulat gefüllt. Beim Kauf sollte zudem auf das Gewicht geachtet werden. Soll eine Haus- oder Sicherheitstür abgesichert werden, beträgt das Türstoppergewicht am besten 2 kg. Bei einer Zimmertür reicht 1 kg. Ebenso gibt es Stopper für den Boden oder für die Wand. Die Bodentürstopper werden am Boden befestigt oder sind transportierbar. Erstere können nur als Abstandhalter dienen. Transportierbare Bodentürstopper können auch das Zufallen von der Tür verhindern. Türstopper für die Wand werden wiederum, wie es der Name schon sagt, an der Wand befestigt. Auch sie verhindern lediglich, dass die Tür nicht an die Wand schlägt.

Autor: Emina | Image by Christoph Schütz from Pixabay

Ähnliche Beiträge