Gesundheit

Soll man auf dem Klo sitzen oder nicht?

Gesundheit – Stuhlgang

Es wird oft gefragt, ob unsere Sitztoiletten gesund für die Darmentleerung sind. Manche behaupten, dass die Sitzhaltung auf dem Klo weder natürlich noch gesund ist, weil die Hocksitzhaltung, die wir, zum Beispiel, im Wald nutzen, falsch ist. Die anderen sind der Meinung, dass folgende Krankheiten wie: Verstopfung, Darmkrebs, Hämorroiden und sogar Herzinfarkt dadurch entstehen können.

In diesem Artikel erzählen die Ärzte wenn es gefährlich sei in öffentlichen Toiletten auf dem Rand der Toilette zu sitzen, um eine Reihe von falschen Gerüchten über die Toilette zu zerstreuen.

In öffentlichen Toiletten gibt es viele schädliche Bakterien. Sie sind in der Luft und auf festen Oberflächen zu finden. Zu solchen Bakterien zählen: Salmonellen, kolimorphe Bakterien und Rotaviren usw. Nach Angaben von Ärzten ist die Wahrscheinlichkeit eine Krankheit auf der Toilette zu bekommen gleich groß wie auf dem Strand, in der Sauna oder in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Viele glauben, dass wegen des Kontakts mit dem Toilettensitz Herpes, Warzen und unterschiedliche Geschlechtskrankheiten auftreten können. Aber vergessen Sie nicht, dass die meisten sexuell übertragbaren Krankheiten nur durch Blut oder sexuellen Kontakt einen Mensch infizieren können. Wenn der Körper keine Schnitte hat und der Toilettensitz trocken ist, ist die Wahrscheinlichkeit fast Null. Aber die Wahrscheinlichkeit eine Infektion mit Haut- oder Darminfektionen vom Sitz zu bekommen ist etwas höher. Experten sind überzeugt, dass auch der Urin von jemand anderem nicht gefährlich ist, weil die Konzentration an Bakterien ziemlich niedrig ist.

Wo sind dann die gefährlichsten Orte in der Toilette? Die meisten Bakterien sammeln sich am Ablassknopf, an der Toilettentür, am Händetrockner und am Toilettenpapier an.

Es wird empfohlen die Hände vor und nach dem Besuch der Toilette mit Seife zu waschen. Es lohnt sich auch antibakterielle Servietten bei sich zu haben, wenn es keine Seife gibt. Wenn der Toilettensitz nass ist, wischen Sie ihn mit einem trockenen Papier ab – antibakterielle Servietten. Wenn es möglich ist, tragen Sie Ihr Toilettenpapier mit sich. Außerdem ist es ratsam, mit einer Serviette auf den Abflussknopf zu drücken. Verwenden Sie auch keinen Händetrockner. Es ist besser die Hände mit einem Papiertuch abzuwischen. Nur so kann man immer gesund bleiben und die Bakterien vermeiden.

Autor: Antivirus | Image by Alexas_Fotos from Pixabay

Ähnliche Beiträge